Tischtenniswart

Henning Pech

Ringenrade 8

24232 Schönkirchen

Tel.(mobil): 0151/65122459

E-Mail: henning.pech@freenet.de

Trainingszeiten

Di. und Fr

in der Sporthalle der Th.-Storm-Schule

Jugend  18.00-19.30 Uhr

Erwachsene ab 19.30 Uhr 

 

Glückwunsch zum Aufstieg in die Bezirksklasse

Die Mannschaft nach dem Relegationsspiel gegen den SV Probsteierhagen

 

hinten von links: Dirk Lars, Stephan Hohm, Tim Suppan, Andreas Grothkopp, Tischtenniswart Henning Pech

vorn von links: Martin Lindner, Sebastian de Mooy

Für die Erste Herrenmannschaft ging es am 19. Mai 2017 in die Verlängerung. In einem Relegationsspiel ging es gegen den Zweitplazierten des Kreises Plön den SV Probsteierhagen in einem Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksklasse. Wie es die Regeln des Verbandes vorsehen hatte der WTV das Glück, dass in ungeraden Jahren der Kreis Kiel das Heimrecht genießt. Dieses Heimrecht wollte die Mannschaft natürlich nutzen.Ich hatte als Tischtennislaie das Veregnügenn diesem spannenden Spiel als Zuschauer mitzuerleben. Zwar stand es nach den beiden ersten Doppeln 1:2, dann aber konnten die folgenden 6 Einzelbegegnungen gewonnen werden und der WTV ging mit 6:2 in Führung. In den folgenden Einzeln konnte der SV Probsteierhagen durch zwei unglückliche 5 Satz Niederlagen durch Tim Suppan und Sebastian de Mooy den Abstand noch einmal auf 6:4 verkürzen, aber Stephan Hohm und Dirk Lars machten dann mit ihren Siegen und der 8:4 Führung die Tür für die die folgenden Einzel von Andreas Grothkopp und Martin Lindner auf und bevor Andreas sein Match beenden konnte, machte dann Martin mit einem Sieg zum 9:4 zu. Das Andreas dann sein Einzel knapp in 5 Sätzen verlor spielte dann keine Rolle mehr. Auch wenn das Ergebnis von 9:5 deutlich klingt, war es doch ein hartes Stück Arbeit. Denn kaum eines der Matches ging glatt über die Bühne. Im Gegenteil fast alle Spiele gingen über die gesamte Distanz von 5 Sätzen. Das die Mannschaft überhaupt in die Relegation mußte lag zum großen Teil daran, dass in der Rückrunde viele Stammspieler verletzt waren und die Mannschaft sich immer wieder mit Spielern aus den unteren Mannschaften auffüllen musste. Aber auch diese Spieler haben ihre Aufgabe erfüllt und dürfen sich mit Recht als Aufsteiger fühlen. Dazu also noch einmal allen Beteiligten meinen herzlichen Glückwunsch.

 

"Igel" Pries